xing icon 32x32        

FIT-Release 2018.4 - Oktober 2018


Das neue FIT Release 2018.4 ist ab sofort für die Microsoft Windows Plattform freigegeben und verfügbar. Die Erweiterungen und Anpassungen der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Beschreibung.

Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage). Alle Kunden die noch keinen Zugang zu unserer CIC Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, dann senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft Betriebssystemversionen Windows 2012 und 2016 Server sowie Windows 8 und 10 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2014, 2016, 2017 und Oracle 12c unterstützt.


FIT-Server

Bugfixes/Anpassungen

  • Wenn viele Zeitdaten zur gleichen Zeit angelegt werden sollten traten in Verbindung mit SQL Server gelegentlich Fehler auf, wodurch nicht alle Datensätze korrekt angelegt wurden. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-MI-Server

Erweiterungen

  • Bei der Protokollierung von Übertragungen in den Zeitdaten können nun zusätzlich Dateinummer und Dateiname in den Datensatz übernommen werden.
  • Aktualisierung des Apache Tomcat auf Version 8.5.34

Bugfixes/Anpassungen

  • Mazak COMServer ISO-Übertragung: Der serielle Konfigurationsparameter "Auf Xon warten" wird jetzt richtig ausgewertet. Der bisherige Schlüssel "WaitOnXonBeforeSending" in der mi_server.ini muss nicht mehr gesetzt werden - wird aber weiterhin ausgewertet.
  • Anbindung über W&T COMServer: Beim Starten des MI's bricht der Startvorgang jetzt ab, wenn die Verbindung zum Control-Port (z.B. 9094) nicht möglich ist. Damit der MI startet, muss die Verbindung zum Control- und Datenport möglich sein.
  • Unter Linux wurde seit dem letzten Apache Tomcat Update keine mi_log.txt mehr geschrieben. Dieser Fehler wurde behoben.


FIT-HI-Server

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei Webservice-Aufrufen traten vereinzelt java.util.ConcurrentModificationException-Fehler auf. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Die Arbeitspapiere können nun aus den Auftragsdaten anhand einere Vorlage als Nachdruck ausgedruckt werden.
  • Falls in den Konfigurationsdateien keine Einstellung für die max. Anzahl der angezeigten Datensätze in Excel gemacht wurde, wird diese auf 20 000 gesetzt.
    Wenn mehr Datensätze gefunden werden, wird der Vorgang mit einer entsprechenden Meldung beendet.
  • Im Modul "Personalzeiterfassung" kann die Abwesenheit "Dienstreise" nun auch ohne Schichtmodell-Vorgabezeit (z.B. an Wochenenden) angelegt werden.en hat. In diesem Fall wird dann in Excel kein Knopf zum Speichern angezeigt.
  • In der Auswertung werden bei "Berechnungsvariante B" nun auch Arbeitsbeginn und -ende sowie die gerundeten Werte für Arbeitsbeginn und -ende angezeigt.
  • Die automatisch berechneten Felder (Rüstzeit,Laufzeit, Störzeit) können jetzt auch
    mitprotokoliert werden.
  • Die Performance der Darstellung von Daten in ExcelLive wurde verbessert.

Bugfixes/Anpassungen

  • In V2018.3 funktionierte die Suche in den Dateien nicht mehr. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bei Neuanlegen von Arbeitsplatzdatensätzen als Kopie von bestehenden aus dem Suchergebnis traten Fehler auf. Dies wurde behoben.


FIT-HI-DNC

Erweiterungen

  • Es ist nun möglich, alle nach Eingabe von Suchkriterien zur Auswahl angebotenen NC-Programme über ein Sammelhäkchen für die Übertragung zur Maschine auszuwählen.
  • Als Datenbankverbindungspool wird nun die im Apache Tomcat integrierte Version verwendet.

Bugfixes/Anpassungen

  • Probleme beim Auswählen der Dateien beim Rückmelden und Darstellungsprobleme (Skalierung) bei der S840D wurden beboben.
  • Performance-Probleme in der FIT-MI-Administration und in FIT-HI-DNC wurden behoben.
  • Bei der Übertragung zur Maschine scheiterte ab V2018.3 die Übertragung, falls in der Konfigurationsdatei FilenameBuilder.properties zum Generieren des Dateinamens noch der alte Konfigurationsparameter "PartRecordMethode" statt des neuen Parameters "Filename" verwendet wurde.


FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Die Mitarbeiterbilder beim An-/Abmelden in PZE und die Bilder der angemeldeten Mitarbeiter in der Betriebsart Montage werden jetzt rund(oval) angezeigt.
  • Beim Beenden einer Unterbrechung in der Betriebsart Montage können nun arbeitsplatzbezogene Störungen mit Störgrund-Angabe und einer Bemerkung gemeldet werden.
  • Die Performance bei Buchungen in der Betriebsart Montage wurde verbessert, insbesondere auch bei Buchungen in Navision.
  • In der Betriebsart Montage können nun auch nicht auftragsbezogene Tätigkeiten gemeldet werden.
  • Bei der Eingabe der Stückzahl auf der Palette beim Anfordern von Aufträgen erscheint nun eine Fehlermeldung, wenn die konfigurierte Maximalstückzahl überschritten wird.
  • Es ist nun konfigurierbar, ob beim Auslesen von Kommentaren aus Microsoft Dynamics NAV nur die Auftragskommentare oder auch die Arbeitsgangkommentare ausgelesen werden sollen. Dadurch kann der Zugriff ggf. optimiert werden.
  • Bei Aufträgen kann nun dargestellt werden, ob ein zugehöriger freigegebener Teiledatensatz vorhanden ist. In der Funktionstastenkonfiguration kann eingestellt werden, dass eine Taste nur bei freigegebenem zugehörigen Teiledatensatz eingeschaltet werden kann.

Bugfixes/Anpassungen

  • In Vorabversionen des 2018.4 Release wurden in der Hauptansicht der Betriebsart Montage die D-Knöpfe zur Anzeige der Dokumente aus Navision nicht mehr angezeigt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Beim Auftragsabschluss in der Betriebsart Montage konnte es unter bestimmten Umständen zu Mehrfachbuchungen von Stückzahlen kommen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Manchmal ließ sich FIT-HI-MES nicht ordnungsgemäß beenden. Damit konnte der FIT-Tomcat-Dienst nicht normal beendet sondern nur durch Abschießen des FITTomcat5.exe-Prozesses gestoppt werden. Dies wurde behoben.


FIT-HI-Analyse

Erweiterungen

  • Die Anzeige kann nun so eingeschränkt werden, dass je nach angemeldetem Benutzer nur bestimmte Arbeitsplätze angezeigt werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei manchen Systemen wurden Datenbank-Deadlocks nicht korrekt behandelt. Dieses Problem wurde behoben.


Änderungen vorbehalten!