xing icon 32x32        

FIT-Release 2019.1 - Januar 2019


Das neue FIT Release 2019.1 ist ab sofort für die Microsoft Windows Plattform freigegeben und verfügbar. Die Erweiterungen und Anpassungen der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Beschreibung.

Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage). Alle Kunden die noch keinen Zugang zu unserer CIC Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, dann senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft Betriebssystemversionen Windows 2012 und 2016 Server sowie Windows 8 und 10 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2014, 2016, 2017 und Oracle 12c unterstützt.


FIT-MI-Server

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem behoben, welches die Fehlermeldung "unable to create new native thread" beim Senden einer Datei mit Hilfe eines WuT COM-Servers erzeugte wenn die Netzwerkverbindung zum COM-Server unterbrochen ist.
  • Beim Beenden des Dienstes wird jetzt zuerst geprüft, ob FIT erreichbar ist. Wenn nicht, wird die Abmeldung übersprungen. Mit dieser Änderung beendet sich der Dienst schneller wenn FIT nicht erreichbar ist.
  • Es wurde ein Problem mit"DeleteFileOnMachineAfterImport" in Kombination mit "CompressDirForDNCType" behoben, durch das Unterordner im ausgewählten Verzeichnis nach dem Upload nicht gelöscht wurden.
  • Zertifiziert mit OpenJDK 8u192 32bit für Windows (32/64bit).
  • Aktualisierung der Windows Dienste Manager von Version 1.0.15 auf 1.1 (Apache Commons Daemon).

FIT-HI-Server

Bugfixes/Anpassungen

  • Als Java-Laufzeitumgebung wird nun die OpenJDK Version 8u192 verwendet.

 

FIT-CAMIntegrator

Erweiterungen

  • .Im FIT-CAMIntegrator können jetzt nicht nur Unterverzeichnisse unterhalb des konfigurierten Basisverzeichnisses, sondern auch absolute Pfadeangaben zur Überprüfung angegeben werden.
  • Beim FIT-CAMIntegrator steht nun eine Variante "Zip" zur Verfügung, bei der das konfigurierte Verzeichnis als ZIP verpackt wird und dann eine Schnittstellendatei im APC-Format erzeugt wird.

 

FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Es kann nun festgelegt werden, dass unverschlüsselte (http-) Zugriffe auf verschlüsselte (https-)Zugriffe umgeleitet werden. Diese Konfiguration wird nun auch bei Updates nicht mehr überschrieben.

Bugfixes/Anpassungen

  • Im InfoCenter funktioniert die Anzeige des MI-Status nun auch korrekt bei Aufruf über HTTPS und auch, falls einem Arbeitsplatz mehrere MIs zugeordnet sind.
  • Bei der Erstellung der Monatsauswertung wurde der Sonderurlaub nicht korrekt im Saldo berücksichtigt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Anzeige eines Hallenlayouts im InfoCenter funktionierte nicht mehr, wenn ein dortdargestellter Arbeitsplatz in den FIT-Arbeitsplatzdaten nicht mehr existierte. Dieses Problem
    wurde behoben.

FIT-HI-DNC

Erweiterungen

  • Es kann nun festgelegt werden, dass unverschlüsselte (http-)Zugriffe auf verschlüsselte (https-)Zugriffe umgeleitet werden. Diese Konfiguration wird nun auch bei Updates nicht mehr überschrieben.

FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Beim Zugriff auf OPC UA Server wird nun neben anonymen Verbindungen auch die Authentifizierung mit Benutzername und Passwort unterstützt.
  • Es kann nun festgelegt werden, dass unverschlüsselte (http-)Zugriffe auf verschlüsselte (https-)Zugriffe umgeleitet werden. Diese Konfiguration wird nun auch bei Updates nicht mehr
    überschrieben.
  • Die Funktionalität zur Darstellung einer Balkengrafik in der Hauptansicht von FIT-HI-MES (Betriebsart Fertigung) wurde erweitert:
    - Die Konfiguration ist nun über die FIT-MES-Administration möglich.
    - Die Diagramme können nun pro Arbeitsplatz unterschiedlich berechnet und gestaltet werden.
    - Die Grafik kann bei Mehrtischmaschinen optional auch die Zeiten der aktuell ausgewählten Palette darstellen.
    - Der Betrachtungszeitraum kann sich auch nach offenen Zeitdatensätzen (z. B. Auftragsanmeldung richten).
    - Neben den Zeitdaten können auch Daten des aktuell ausgewählten Auftrags oder bei Auftragsstart/-mengenmeldung gespeicherte Werte zur Berechnung verwendet werden.
    - Ein Diagrammtitel kann konfiguriert werden.
  • Es ist nun möglich, bei Stückmeldungen automatisch Laufzeit- und Nebenzeitdatensätze unter Berücksichtigung der Planzeiten anzulegen.
  • Bei gemeinsamer Buchung auf mehrere Aufträge können nun in der Betriebsart Fertigung bei der Rückmeldung der Stückzahlen durch den Bediener die gebuchten Zeitdauern unter
    Berücksichtigung dieser Stückzahlen neu auf die Aufträge verteilt werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei der Anzeige der Teileverfügbarkeit traten Fehler auf, falls mehrere Teile gefunden wurden und für den Arbeitsplatz keine Verfügbarkeitsprüfung konfiguriert war. Dieses Problem
    wurde behoben.

FIT-HI-Analyse

Erweiterungen

  • Die neue Auswertung "Maschinenauswertung" ist jetzt verfügbar.

Änderungen vorbehalten.