twitter  xing icon 32x32        

FIT-Release 2016.4 - Oktober 2016

Das neue FIT Release 2016.4 ist ab sofort für die Microsoft Windows Plattform freigegeben und verfügbar. Die Erweiterungen und Anpassungen der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Beschreibung.

Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage). Alle Kunden die noch keinen Zugang zu unserer CIC Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an.

Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft-Betriebssystemversionen Windows 2012 Server (auch in der Version R2) sowie Windows 7, 8 und 10 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2012, 2014 sowie 2016 und Oracle 12c unterstützt.


FIT-Server

Erweiterungen

  • Für das Schnittstellenprogramm part_inf gibt es nun einen zusätzlichen Parameter "-u". Damit wird die Teilenummer immer in Großbuchstaben in die Datenbank gespeichert.

Bugfixes/Anpassungen

  • Die systlogg.dat wurde bisher bei einem Update überschrieben. Dieses Problem ist nun behoben.


FIT-HI-Server

Erweiterungen

  • Kann der FitWrapper den Port zum Abhören nicht öffnen, etwa weil dieser von einem anderenProgramm belegt ist, wird nun eine entsprechende Fehlermeldung im FIT-Logbuch ausgegeben.
  • Der FIT-HI-Server beinhaltet nun eine Applikation zum Ermitteln des angemeldeten Windows-Benutzers auf dem Client. Diese Funktion wird für die Einschränkung der Arbeitsplatzauswahl an Hand des Windows-Benutzers in FIT-HI-MES und FIT-HI-DNC benötigt.


FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Das FIT-Logbuch kann jetzt auch aus dem FIT-HI-WebMenü gestartet werden (benötigt aktuellen FIT-HI-Server).
  • Die FIT-Arbeitsplatzverwaltung ist jetzt auch in FIT-HI-WebMenü verfügbar.
  • Es gibt nun neue Funktionen für Auswahllisten in der Suchmaske: Die Optionen können an Hand eines Gruppenfeldes gefiltert werden. Die Häkchen der Auswahlliste können entsprechend der Eingabe im Suchformular vorselektiert werden. Eingaben in der Suchmaske können nun im Benutzerprofil gespeichert werden, damit sie auch nach der nächsten Anmeldung an FIT-HI-WebMenü noch zur Verfügung stehen.
  • Die Berechtigung zum Bearbeiten von Dateien und Datensätzen kann nun je Benutzer auf Datensätze mit bestimmten Inhalten in den Datenfeldern beschränkt werden.
  • Die Renummerierung von NC-Programmen im Editor wurde angepasst.

Bugfixes/Anpassungen

  • In den Suchmasken wurden kleinere Darstellungsfehler behoben, insbesondere bei der Arbeitsplatzauswahl.
  • Beim Neuanlegen von Einschränkungen wurde ein Knopf zum Löschen angezeigt, der ohne Funktion war. Dieser wurde entfernt.


FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Bei der Fertigmeldung von Auftragsgruppen in der Betriebsart Montage muss nun der Mitarbeiter ausgewählt werden, für den die Buchung erfolgen soll.
  • Arbeitsplatzauswahl in MES kann jetzt an Hand AD-User (Windows-Benutzer) eingeschränkt werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • In seltenen Fällen trat in der von FIT-HI-MES verwendeten DWR-Bibliothek bei MES-Arbeitsplätzen der Betriebsart "Fertigung" eine Blockierung auf, die dazu führte, dass sämtliche FIT-HI-Webapplikationen nicht mehr reagierten. Dieses Problem sollte mit der nun verwendeten aktuellen Version 3.0.1 der Bibliothek behoben sein.
  • Beim Anlegen eines Zeitdatensatzes mit einer Zeitdauer wurde durch einen Fehler als Zeitdauer immer 0 im Datensatz verbucht. Dieses Problem wurde behoben.
  • Wurde in der Auftragsverfügbarkeitsprüfung eine leere Arbeitsplatznummer eingetragen, z. B. "1000/", so erschien fälschlicherweise eine Fehlermeldung in den Logdateien. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-HI-DNC

Erweiterungen

  • Die Arbeitsplatzauswahl kann jetzt an Hand AD-User (Windows-Benutzer) eingeschränkt werden.


FIT-CapaTool

Erweiterungen

  • In der Maschinen-Stammdaten bei der Anzeige aller Maschinen wird jetzt auch das zugeordnete Schichtmodell angezeigt.
  • Liefertermin des Teils wird jetzt im Auftragsexplorer richtig dargestellt.
  • Im Auftragsexplorer kann man jetzt auch die Teile-Tabelle konfigurieren.

Änderungen vorbehalten!

Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.4 - November 2016

Das neue Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.4 ist ab sofort freigegeben und verfügbar. Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Kunden, die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen,  senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Shop Floor Connect Release 2016.4 unterstützt alle Teamcenter UA Versionen 8.x, 9.1, 10.1 und 11.2.


SFC/FIT4TC

Erweiterungen

  • Zusätzliche Logmeldungen beim Ändern des SFC Cache Modus.
  • Neuer API Datentyp: SFCNamedReference_20164.
  • Neue API-Funktion zum Abfragen der aktuellen SFC-Version: SFC_GetCurrentVersion

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem bei der Erkennung von Failover-Gründen behoben, durch das eine angemeldete Teamcenter Benutzersitzung nicht in den Failover-Modus wechselt wenn der Teamcenter Server Manager nicht erreichbar ist.
  • Die Teamcenter Fehlermeldung 'No Server Available' wurde nicht als Grund zur automatischen Umschaltung in den Failovermodus erkannt, wenn die Anmeldung an SFC mit einem Teamcenter Benutzer erfolge und nicht die Pool-Verbindung (Autologin) verwendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler in der Upload-Maske behoben, der nur in Kombination von französischer Lokalisierung und dem Modus "Manufacturing - Part based" auftritt. Der Fehler führte dazu, dass die Webseite nach der Zeichnungssuche eine Fehlermeldung ausgab und keine weiteren Aktionen mehr möglich waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das SFC nicht in den Failover-Modus wechselt, wenn der Teamcenter FMS nicht erreichbar ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das eine HTTP Connection reset Fehlermeldung nicht als Verbindungsproblem zu Teamcenter und somit als Failover-Grund erkannt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das SFC nicht automatisch in den Failover-Modus wechselt, wenn der SOA-Client ein Verbindungsproblem als com.teamcenter.schemas.soa._2006_03.exceptions.InvalidCredentialsException Fehlermeldung an SFC zurück gibt.
    Diese Fehlermeldung wird jetzt zusätzlich überprüft, ob ein Verbindungsproblem oder nur eine ungültige Anmeldung vorliegt.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das SFC ein FCC-Problem nicht als Failover-Grund erkannt hat. Wenn der FCC nicht gestartet werden oder den zugewiesenen FMS nicht erreichen kann, wird das jetzt als Failover-Grund erkannt.
  • Workflow Anhänge am EPMTask werden jetzt über die Eigenschaften "target_attachments" und "target_attachments" ermittelt. Die bisher verwendete Eigenschaft "attachments" ist ab TC11 als veraltet gekennzeichnet.

Änderungen vorbehalten.

Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.3 - August 2016

Das neue Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.3 ist ab sofort freigegeben und verfügbar. Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Kunden, die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen,  senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Shop Floor Connect Release 2016.3 unterstützt alle Teamcenter UA Versionen 8.x, 9.1, 10.1 und 11.2.


SFC/FIT4TC

Erweiterungen

  • SFCAdmin prüft nun vor dem Import der Standardkonfiguration ob das TEM package bereits importiert wurde.
  • Neue API-Funktion SFC_RM_RequestUsedToolList_20163.
  • Beim Starten eines Workflows zum Setzen eines Status auf ein Dataset kann jetzt optional die ItemRevision und/oder der MENCProgram Ordner als Workflow Target-Attachment/-Referenz mit übergeben werden.
  • Neue API-Funktionen für CheckOut / -In:
    * SFC_DataManagement_CheckOut_20163
    * SFC_DataManagement_CheckIn_20163
    * SFC_DataManagement_CancelCheckOut_20163
  • Neue API-Funktion SFC_WF_GetEPMTaskAttachments_20163.
  • Update des Tomcat auf Version 7.0.69.
  • Das Konfigurationsformular vom Typ "AplusB DNC Status" ist jetzt veraltet (depreciated) und sollte nicht mehr für neue Konfigurationen verwendet werden. Bestehende Formulare können weiterhin gelesen werden. Die Konfiguration kann jetzt in einem Dataset vom Typ "Text" erfolgen.

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Teamcenter Benutzer-Session nicht mehr zur Verfügung stand, wenn eine "No Server Manager is Running" Fehlermeldung erhalten wurde.
  • Es wurde ein Problem im Connection-Pool behoben, durch das SFC auf keine Teamcenter-Verbindungen mehr zugreifen und damit keine Daten mehr von Teamcenter abrufen/übertragen konnte, wenn eine Teamcenter-SOA-Verbindung nicht mehr reagiert.
  • Wenn SFC in den Failover-Modus geschaltet wurde, konnte es bei den darauf folgenden Datenzugriffen zu einer NullPointerException-Fehlermeldung kommen, wenn die Verbindung mit einem Teamcenter Benutzerkonto hergestellt und nicht die automatische Anmeldung verwendet wurde. Dies wurde behoben.
  • Wenn die Konfigurationsdatei PI_custom_mapping.properties verwendet wird, erkannte SFC eine Änderung in der Datei SFC-Cache.properties nicht. Das betrifft das manuelle Umschalten in den Failover-Modus. Diese wurde behoben.
  • Neuer Fehlercode TCCOMM_00000005 wenn eine Verbindung zu Teamcenter mit einer eigenen Anmeldung (nicht aus dem ConnectionPool) nicht mehr vorhanden bzw. verfügbar ist. Der Client muss sich in diesem Fall neu anmelden.
  • Neue Fehlernummer SW_1003. Diese wird beim Erstellen des DNC-Setups zurück gegeben, falls das ShopFloorConnect TEM Feature nicht importiert ist.
  • Nicht mehr benötigte Jar-Dateien werden entfernt.


MI-Server

Erweiterungen

  • Der ClearTargetDownloadDir-Parameter funktioniert jetzt auch für FTP-Anbindungen.
  • Komprimiertes Verzeichnis kann jetzt auch mit Unterverzeichnisen an eine Heidenhain iTNC Steuerung übertragen werden.
    Ein Verzeichnis mit Unterverzeichnisen kann jetzt von der iTNC Steuerung geholt und als komprimiertes Verzeichnis (ZIP-Datei) in Teamcenter abgelegt werden.
  • Update des Tomcat auf Version 7.0.69.

Bugfixes/Anpassungen

  • Wenn auf der iTNC eine Datei mit dem Namen "0" enthalten ist, brach die Ermittlung des Verzeichnisinhalts (mit TNCRemoNT) mit einer "Index out of bound exception" Fehlermeldung ab. Dieses Problem ist nun behoben.
  • Bei einer Anbindung über TNCRemoNT wurden in der Dateiauswahl des Rückmeldedialogs Dateien mit einer Dateiendung mit mehr als 1 Zeichen nicht aufgelistet.
    Dieses Problem wurde behoben.
  • In der HI-Oberfläche wird jetzt bei einem Fehler der FTP-Übertragung zu einem FTP-Server die richtige Fehlermeldung angezeigt.
  • Update der BeanShell-Bibliothek von 2.0b4 auf 2.0b6. Diese Version enthält BugFix für CVE-2016-2510.

Änderungen vorbehalten.

FIT-Release 2016.3 - Juli 2016

Das neue FIT Release 2016.3 ist ab sofort für die Microsoft Windows Plattform freigegeben und verfügbar. Die Erweiterungen und Anpassungen der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Beschreibung.

Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage). Alle Kunden die noch keinen Zugang zu unserer CIC Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an.

Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft-Betriebssystemversionen Windows 2012 Server (auch in der Version R2) sowie Windows 7, 8 und 10 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2012, 2014 sowie 2016 und Oracle 12c unterstützt.


FIT-Server

Erweiterungen

  • Ab sofort unterstützt FIT auch die Microsoft SQL Version 2016 jedoch ist dies nur über ODBC möglich.


FIT-MI-Server

Erweiterungen

  • Der ClearTargetDownloadDir-Parameter funktioniert jetzt auch für FTP-Anbindungen.
  • Komprimiertes Verzeichnis kann jetzt auch mit Unterverzeichnisen an eine Heidenhain iTNC Steuerung übertragen werden.
    Ein Verzeichnis mit Unterverzeichnisen kann jetzt von der iTNC Steuerung geholt und als komprimiertes Verzeichnis (ZIP-Datei) in FIT abgelegt werden.
  • Update des Tomcat auf Version 7.0.69

Bugfixes/Anpassungen

  • Wenn auf der iTNC eine Datei mit dem Namen "0" enthalten ist, brach die Ermittlung des Verzeichnisinhalts (mit TNCRemoNT) mit einer "Index out of bound exception" Fehlermeldung ab. Dieses Problem ist nun behoben.
  • Bei einer Anbindung über TNCRemoNT wurden in der Dateiauswahl des Rückmeldedialogs Dateien mit einer Dateiendung mit mehr als 1 Zeichen nicht aufgelistet. Dieses Problem wurde behoben.
  • In der HI-Oberfläche wird jetzt bei einem Fehler der FTP-Übertragung zu einem FTP-Server die richtige Fehlermeldung angezeigt.
  • Update der BeanShell-Bibliothek von 2.0b4 auf 2.0b6. Diese Version enthält BugFix für CVE-2016-2510.


FIT-HI-Server

Erweiterungen

  • Bei der Änderung bzw. Korrektur von Zeitdaten werden die Werte auch entsprechend im korrespondierenden Auftragsdatensatz geändert.

Bugfixes/Anpassungen

  • Temporäre Netzwerkprobleme bei Datenbankzugriffen über den FitWrapper führten zu einem Fehler -16000. Dieser Fehler wird nun abgefangen und der Zugriff erneut versucht.


FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Bei Dateiänderungen werden nun auch Felder aus dem Datensatz protokolliert.
  • Neben dem bisher verwendeten Platzhalter {PNR} für die letzten 4 Stellen der Teilenummer kann nun auch der Platzhalter {PNR+X} verwendet werden, wobei X eine ganze Zahl ist. Die zu suchende und zu ersetzende Nummer wird dann jeweils berechnet.
  • Im InfoCenter kann nun das zuletzt übertragene Teil bzw. NC-Programm angezeigt werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • Beim Bearbeiten von Zeitdaten wird nun bei Änderung z.B. des Enddatums die Dauer automatisch neuberechnet.
  • Das Anlegen von Einschränkungen über die Administration ohne Eingabe einer Bezeichnung führte zu einem VelocityError. Dies wurde behoben.
  • Die Suche nach Datenfeldinhalten mit '_' oder '%' lieferte unter Umständen falsche Suchtreffer. Dieses Problem wurde behoben.
  • In der Maske zum Bearbeiten eines Datensatzes wurden unter bestimmten Umständen Eingabefelder so klein angezeigt, dass kein Inhalt erkennbar war. Dieses Problem wurde behoben.
  • Beim Öffnen von Dateien mit Umlauten im Vergleicher wurden die Umlaute in Fragezeichen umgewandelt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Beim Zuweisen von Schichtmodellausnahmen im Kalender der Personalzeiterfassung wurden fälschlicherweise die für diesen Tag zugewiesenen
  • Schichtmodellausnahmen aller anderen Personen storniert. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Es ist nun möglich, bei der Übergabe von Suchkriterien an FIT-HI-DNC zusätzliche Zeichen, z. B. Jokerzeichen mit zu übergeben.
  • Bei der Aktion "Fertigmeldung Mehrtischmaschine" können nun auch mehrere verschiedene Ausschussgründe in einem Meldevorgang gemeldet werden.
  • Bei Anforderung über das Barcodefeld wird nun eine detaillierte Info ausgegeben, ob der Auftrag nicht gefunden wurde oder weshalb er nicht verfügbar ist.
  • Ob eine Über- oder Unterlieferung zulässig ist, kann nun konfiguriert werden.
  • Der Vorschlagswert für die Eingabe der Gutstückzahl ist nun abschaltbar.
  • Für bestimmte Werte in bestimmten Auftragsfeldern kann nun eine farbliche Hervorhebung konfiguriert werden für das Suchergebnis beim Auftrag anfordern sowie die angeforderten Aufträge in den Betriebsarten Montage und Auftragsmeldung.
  • Es werden nun zusätzliche Meldungen zu Buchungen in andere Arbeitsgänge des Auftrags in die Logdateien geschrieben.
  • Der Touchmodus wurde optimiert.
  • Die Anzeige von Industrieminuten ist nun konfigurierbar.

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei der Aktion "Fertigmeldung Mehrtischmaschine" wurden die MDE-Stückzahlen nicht mehr zurückgesetzt, was zu falschen Vorschlagswerten für die Gutstückzahl führte. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bei Verwendung von Mehrfachausschuss in Verbindung mit der Aktion "Auftrag aktiv" wurde die Einstellung, ob Werte bei Signalende im Auftrag verbucht werden sollen, nicht korrekt berücksichtigt. Dadurch wurden die gemeldeten Ausschusswerte evtl. nicht im Auftrag verbucht. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bei der Aktion "Fertigmeldung Mehrtischmaschine" wurde das Feld "action" im Zeitdatensatz nicht mehr gefüllt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Wurde bei der Festlegung, an welchen Rechnern ein Arbeitsplatz aufgerufen werden kann, der Rechnername und die IP-Adresse eines Rechners angegeben, so erschien der Arbeitsplatz doppelt in der Arbeitsplatzauswahl. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-HI-DNC

Erweiterungen

  • Die Arbeitsplatzauswahl in der MI-Administration wurde verbessert: Außer Weiterklicken ist es jetzt auch möglich, direkt eine Seite auszuwählen.

Änderungen vorbehalten!

Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.2 - Mai 2016


Das neue Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.2 ist ab sofort freigegeben und verfügbar. Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Kunden, die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen,  senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Shop Floor Connect Release 2016.2 unterstützt alle Teamcenter UA Versionen 8.x, 9.1, 10.1 und 11.2.
Das DNC Connect Release 2016.2 unterstützt alle NX CAM-Versionen ab 8.5 bis zur aktuellen Version 10.


SFC/FIT4TC

Erweiterungen

  • In der SFC-CacheManager.log.txt wird jetzt auch das aktuelle Datum mit ausgegeben.
  • SFC unterstützt über die Teamcenter Security Services - Identity service die Benutzerüberprüfung von einem LDAP.

Bugfixes/Anpassungen

  • Cache-Synchronisierung: Wenn in Sync.ExportWorkplace kein oder ein nicht vorhandener Arbeitsplatz angegeben ist, wird im Logfile jetzt eine entsprechende Fehlermeldung geschrieben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch den Fehlermeldungen vom FCC nicht richtig ausgewertet wurden. Die Anmeldung an TC war z.B. erfolgreich, der FCC kann über startfcc.bat aber nicht gestartet werden.
    Jetzt wird die Fehlermeldung vom FCC im SFC log ausgegeben und die Anmeldung nicht endlos wiederholt.


DNC Connect

Erweiterungen

  • Die Liste der gefundenen Dateien zum Importieren wird jetzt nach einem erfolgreichem Import geleert.
  • Wenn die Konfigurationsdatei nicht gefunden wird, wird jetzt eine entsprechende Meldung in die NX Protokolldatei geschrieben.
  • Neuer Konfigurationsparameter, um Dateien vom Import auszuschließen (z.B. mom_information.out).

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem behoben, durch den die Suche nur nach Item-Name nicht ausgeführt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch den die Werkstattdokumentation doppelt importiert wurde.
  • Abfangen der Fehlermeldung "Unhandled exception encountered in callback Automation code". Die Ursache wird jetzt in der NX-Protokolldatei ausgegeben.


MI-Server

Bugfixes/Anpassungen

  • FTP-Client: Es wurde ein Problem behoben, durch das das Abrufen des Verzeichnisinhalts mit einer NullPointerException abgebrochen wurde.


Änderungen vorbehalten!

FIT-Release 2016.1 - Februar 2016


Das neue FIT-Release 2016.1 ist ab sofort für die Microsoft Windows-Plattform freigegeben und verfügbar. Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Alle Kunden die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an.

Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft-Betriebssystemversionen Windows 2012 Server (auch in der Version R2) sowie Windows 7 und 8 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2012 sowie 2014 und Oracle 12c unterstützt.


FIT-MI-Server

Erweiterungen

  • Anhand der Kopfzeilen in dem NC-Programm können jetzt bei der Übertragung zur Maschine unterschiedliche Dateierweiterungen des NC-Programms generiert werden

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem mit der DirectWebDNC-Status Datei gefixt. Unter Umständen wurde diese nicht mehr in das überwachte Verzeichnis geschrieben. Dies ist nun behoben.


FIT-HI-Server

Erweiterungen

  • Verschlüsselte Verbindungen zum FIT-Tomcat-Dienst sind nun möglich.
  • Der von den FIT-HI-Anwendungen verwendete Tomcat-Dienst wurde auf die Version 7.0.64 aktualisiert.

Bugfixes/Anpassungen

  • Nach dem Update auf FIT-HI-Server V2015.4 konnte auf manchen Systemen der FIT-FTP-Server nicht mehr gestartet werden. Dies wurde behoben.

FIT-CAMIntegrator

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei Betrieb in einer VM unter VMWare Fusion wurde beim Einlagern mehrerer Dateien derselbe Schnittstellendateiname mehrfach verwendet, dadurch wurden nicht alle Daten eingelagert. Dieses Problem wurde behoben.


FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Gleichzeitiges Anmelden einer Person als Hauptbenutzer und Hilfsperson am selben Arbeitsplatz wird nun verhindert.
  • Es ist nun möglich, bei der Verbuchung in den Zeitdaten zusätzliche Auftragsfelder mit zu übernehmen oder auch Felder des Plan- oder Ist-Arbeitsplatzes oder von Nachfolgearbeitsgängen.
  • Bei den Aufträgen kann nun die Reststückzahl angezeigt werden.
  • Es ist nun möglich, bei der Buchung von Ausschuss die Sollstückzahl in den Folgearbeitsgängen zu reduzieren und diese bei Erreichen von Sollstückzahl 0 abzuschließen.
  • Es kann nun konfiguriert werden, dass bei der Rückmeldung von Stückzahlen die im Vorgängerarbeitsgang gemeldete Stückzahl nicht überschritten werden darf.

Bugfixes/Anpassungen

  • Bei der Anmeldung an Montagearbeitsplätzen wurde bisher nicht geprüft, ob der Werker bereits an einem anderen Arbeitsplatz angemeldet ist. Dies wurde behoben.
  • In der Betriebsart Auftragsmeldung konnte es bei Verwendung des Internet Explorers unter Umständen zu Problemen beim Auswählen von Aufträgen und in der Folge zu verwirrenden Fehlermeldungen kommen. Das wurde behoben.
  • Bei der Betriebsart Auftragsmeldung konnte es, z.B. durch längeres Drücken der Eingabetaste zu mehrfachen Verbuchungsversuchen und dadurch zu verwirrenden Fehlermeldungen kommen. Das ist nun behoben.


FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Bei copy-paste im WEB-Menu kommen immer cr-lf mit.
  • Bei der Suche nach der Dienstgangberechtigung kann nun zwischen den Optionen "Ja", "Nein" und "Beide" gewählt werden.
  • NC-Programm (oder eine andere hinterlegte Text-Datei) mit dieser Klammer "< >" oder mit "&" wird jetzt richtig dargestellt.
  • Die Schriftart und -größe, die bei der Bearbeitung von Textdateien im Browser verwendet wird, kann nun konfiguriert werden.
  • Für die Personalzeiterfassung können nun Abwesenheiten wie Urlaub oder Krankheit für einzelne Personen über einen Kalender eingetragen werden.


Änderungen vorbehalten!

Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.1 - Februar 2016


Das neue Shop Floor Connect for Teamcenter Release 2016.1 ist ab sofort freigegeben und verfügbar. Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Kunden, die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen,  senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Shop Floor Connect Release 2016.1 unterstützt alle Teamcenter UA-Versionen 8.x, 9.1, 10.1 und 11.2.
- Support für TC 2007.x ist seit Release 2015.4 eingestellt
- Support für TC 11.2 wurde mit dem Release 2015.4 freigegeben

Mit dem Shop Floor Connect Release 2016.1 wurde ebenfalls die neue Lösung DNC Connect für den nativen NX CAM User freigegeben.


SFC/FIT4TC

Erweiterungen

  • Neue API-Funktion SFC_Config_GetSearchItems_20161
  • Neue API-Funktion SFC_Config_GetUploadItems_20161
  • Neuer Konfigurationsparameter Edit.ASCII.Formats.
  • web.xml um zusätzliche mime-type Einträge ergänzt.

Bugfixes/Anpassungen

  • SFC konnte seine Konfigurationsdatasets nicht mehr finden, wenn der Displayname für den Dataset Typ "Text" verändert wurde. Dies ist behoben.
  • Nach der Installation von SFC und dem Import der Standardkonfiguration hatte ein neu angelegter Arbeitsplatz keine Eingabefelder in der Suchmaske. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Wenn der WebClient in der Statusanzeige des zugewiesenen MI's den Code 530 anzeigt, wird jetzt im Logfile eine zusätzliche Meldung geschrieben, die zusätzliche Informationen enthält.
  • UNC-Pfad-Angaben in der Teiledatenschnittstellen-Konfigurationsseite (SFCAdmin) wurden nicht richtig interpretiert. Dies ist behoben.


MI-Server

Erweiterungen

  • Anhand der Kopfzeilen im NC-Programm können jetzt bei der Übertragung zur Maschine unterschiedliche Dateierweiterungen des NC-Programms generiert werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • Es wurde ein Problem mit der DirectWebDNC-Status Datei gefixt. Unter Umständen wurde diese nicht mehr in das überwachte Verzeichnis geschrieben.


Änderungen vorbehalten!