twitter  xing icon 32x32        

FIT-Server-Software (Factory Integrating Tool)

fit moduleFIT als ganzheitliche Fertigungsinformations- und MES-Lösung


Die Kernmodule der FIT-Server-Software sind die Basis des skalierbaren Fertigungsinformations- und MES-Systems FIT (Factory Integrating Tool). Die Module lassen sich individuell auf die Anforderungen der Kunden zusammenstellen.

Damit bietet FIT immer die passende Lösung - für eine größere Transparenz und höhere Produktivität:

  • Verwaltung von Fertigungsdaten
  • DNC-Übertragung von NC-Programmen und Werkzeugdaten an die Maschine
  • Erfassung von Maschinendaten
  • Melden von Tätigkeiten und Zuständen zu Fertigungsaufträgen über die Betriebsdatenerfassung
  • Feinsteuerung der Fertigung
  • Kennzahlenbasierte Analysen

FIT-Basissoftware

Die FIT-Basissoftware ist das Grundmodul, auf dem die einzelnen Server-Module aufbauen und mit der alle Daten und Informationen in Microsoft SQL-Server- oder Oracle-Datenbanken verwaltet und organisiert werden. Zentraler Bestandteil der FIT-Basissoftware ist eine einheitliche Benutzerverwaltung, mit der sich Gruppen und Rechte konfigurieren und angebundene Arbeitsplätze ansteuern lassen. Zum Administrations-Tool gehören auch eine Lizenzkontrolle und Protokollierung aller Nutzertätigkeiten.


FIT-Arbeitsplatzverwaltung

Das FIT-Arbeitsplatzverwaltungs-Modul verwaltet alle angeschlossenen Arbeitsplätze wie C-Maschinen, Handarbeitsplätze oder die Werkzeugvoreinstellung und die entsprechenden Konfigurationen. Einem Arbeitsplatz zugeordnete Kostenstellen oder Schichtmodelle werden in die Arbeitsplatzverwaltung eingebunden.

Das „FIT-HI-WebMenü-InfoCenter" (browserbasierte Plattform für alle in FIT abgelegten Informationen) ist als Zusatzmodul erhältlich und stellt die aktuellen Arbeitsplatzzustände grafisch als Liste oder Hallenlayout dar.

FIT-Teiledatenverwaltung

Mit der FIT-Teiledatenverwaltung werden alle zu einem Teil gehörenden relevanten Fertigungsdaten und Informationen verwaltet. Das können NC-Programme, Einrichteblätter, Werkzeuglisten, Spannpläne oder z.B. Zeichnungen sein. Es ermöglicht die Verwaltung von Änderungen, die von der NC-Maschine zurückübertragen werden oder das nachträgliche Anhängen digitaler Fotos von Spannsituationen an einen Teiledatensatz. Bei Bedarf lässt sich eine Versionsverwaltung aktivieren.

Mit Hilfe der „FIT-HI"-Zusatzmodule werden die Informationen der Teiledatenverwaltung visualisiert. Eine Gesamtlösung für den DNC-Betrieb besteht aus der FIT-Basissoftware sowie der Module FIT-Teiledatenverwaltung und FIT-Arbeitsplatzverwaltung.

Das „FIT-CAMIntegrator"-Modul bindet unterschiedliche CAM-Systeme über Standardschnittstellen an die Teiledatenverwaltung an.

FIT-Auftragsdatenverwaltung

Die FIT-Auftragsdatenverwaltung dient der Verwaltung von Fertigungsaufträgen, die aus einem ERP-/PPS-System in Arbeitsplänen als einzelne Arbeitsgänge abgelegt und freigegeben wurden.

Einen Überblick über die aktuell eingelasteten Aufträge und deren Status erhält die Arbeitsvorbereitung über die „FIT-HI"-Zusatzmodule, mit der die Werker auch Zugriff auf die für sie relevanten Auftragsdaten der Arbeitsplätze in der Fertigung haben.

Für eine Betriebsdatenerfassung werden neben der FIT-Basissoftware die Module FIT-Auftragsdatenverwaltung, FIT-Arbeitsplatzdatenverwaltung und FIT-Zeitdatenverwaltung benötigt.

FIT-ERPConnect" ist ein weiteres Kernmodul, das ERP- und PPS-Systeme über unterschiedliche Schnittstellen in die FIT-Auftragsdatenverwaltung integriert.

FIT-Zeitdatenverwaltung

Das Modul FIT-Zeitdatenverwaltung verwaltet alle auftrags- und arbeitsplatzrelevanten Zeiteinheiten von Tätigkeiten und Maschinendaten. Die Zuordnung kann auftrags-, arbeitsplatz- und personenbezogen erfolgen. Zur Maschinendatenerfassung werden neben der FIT-Basissoftware die Module FIT-Arbeitsplatzverwaltung und FIT-Zeitdatenverwaltung benötigt.

FIT-Personaldatenverwaltung

Die FIT-Personaldatenverwaltung speichert einen Auszug aus den Personalstammdaten wie z.B. Personal- und Ausweisnummern oder Mitarbeiterfotos. In Kombination mit der FIT-Zeitdatenverwaltung und der FIT-Auftragsdatenverwaltung werden die Personendaten den Auftrags- und Zeitdaten zugeordnet.

"Für uns ist FIT das zentrale Informationssystem der Produktion. Durch die so geschaffene Transparenz erhalten wir u.a. Informationen über den aktuellen Zustand der Maschinen, die notwendigen Entscheidungshilfen, eine effiziente Kostenkontrolle und daraus resultierend eine höhere Produktivität und Liefertreue.“
HASCO Hasenclever GmbH + Co KG, Lüdenscheid